Lungenkrebs Therapie Studie
ADAURA2

NCT Nummer NCT05120349
A Global Study to Assess the Effects of Osimertinib in Participants With EGFRm Stage IA2-IA3 NSCLC Following Complete Tumour Resection (ADAURA2)
Phase 3
Erkrankung Nicht-kleinzelliger Lungenkrebs (NSCLC)
Behandlungssituation Lokal begrenzte Erkrankung (Stadium IA2 oder IA3)
Therapielinie Adjuvante Therapie
Mutation EGFR
TeilnehmerInnen (weltweit) 380
Hersteller / Sponsor AstraZeneca

Patientengruppe

In dieser Studie können PatientInnen mit nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC) mit EGFR Mutation im Stadium IA2 oder IA3 bei Diagnose (Tumorgröße 1,0-3,0 cm) behandelt werden, nachdem der Tumor operativ vollständig entfernt werden konnte. Die aktuellen Leitlinien sehen in dieser Situation keine adjuvante Weiterbehandlung vor.

Ziel der Studie

Es wird untersucht, ob eine Behandlung mit Osimertinib im Anschluss an eine Tumorentfernung die Wahrscheinlichkeit für ein Rezidiv senken und/oder sein Auftreten verzögern kann. Normalerweise wird nach der Entfernung in diesem Stadium keine adjuvante Therapie appliziert, daher erhalten PatientInnen der Vergleichsgruppe ein Placebo.

Es handelt sich um eine randomisierte Studie, d.h. Patienten enthalten entweder

1.    Osimertinib

Oder

2. Placebo

Es handelt sich um eine adjuvante Studientherapie, d. h. Ziel der Therapie ist es, ein Wiederauftreten des Tumors (Rezidiv) zu verhindern.

Quellenangabe

Clinicaltrials.gov, European Medicines Agency, Herstellerangaben (AstraZeneca)

Letzte Aktualisierung: 17.01.2024

Autoren: Cheyenne Collins, Dr. Benjamin Hanfstein

Möchten Sie wissen, ob Sie für diese Studie in Frage kommen?

Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie unverbindlich.

Nur wenn Sie alle Behandlungsoptionen kennen, können Sie eine gute Therapieentscheidung treffen – wir helfen Ihnen dabei.

✅ kostenlos ✅ unverbindlich ✅ deutschlandweit